Mittwoch, 14. Dezember 2016

Leuchten Lukassen aus Bedburg-Hau

LEUCHTENAUSSTELLUNG AUF MEHR ALS 3000 QM

Hiermit möchten wir Sie zu einem garantiert faszinierenden Ausflug anregen: zu Leuchten Lukassen licht+wohnen in Bedburg-Hau bei Kleve am Niederrhein. Auf unserer Ausstellungsfläche von über 3000qm tauchen Sie automatisch in facettenreiche Stilwelten. Antike Lüster, Kristallkronleuchter, innovative Industrie- oder exklusive Designerleuchten – unsere Leuchten werden in detaillierten Erlebniswelten in Kombination mit komplementären Produkten, liebevoll präsentiert. Wir machen Licht und Leuchten erlebbar und setzen dabei auf eine ganz besondere Warenpräsentation. Dabei können Sie in den verschiedenen Bereichen automatisch Einrichtungs-Dekorations- und Farbinspirationen für Ihr eigenen 4 Wände entdecken. Ob passende Möbel, Teppiche oder Wohnaccessoires. Besuchen Sie Deutschlands außergewöhnlichstes Leuchtenhaus. Wir freuen uns darauf, Ihnen Ihren ganz persönlichen Traum vom Licht zu erfüllen.

Ausgezeichnet mit dem Passion-Star der Licht& Conzeptgruppe (2011)

DAS ORIGINAL AM NIEDERRHEIN

Seit mittlerweile 33 Jahren setzen Karl Lukassen und sein Team Akzente rund um das Thema Beleuchtung. Mit dieser langjährigen Erfahrung, Leidenschaft, Wissen und Liebe zum Detail bieten wir Ihnen eine erstklassige Auswahl an Produkten. Die Marke Leuchten Lukassen verstehen wir als Versprechen und Gütesiegel an unsere Kunden und bieten Ihnen geballte Lichtkompetenz auf höchstem Niveau.  Unser Ziel: Ihr Zuhause mit Lichtstimmungen, Lichterlebnissen und Atmosphären füllen, damit Sie sich jederzeit rundum wohl fühlen.

Sie haben den Wunsch nach Individualismus? Suchen Dinge die nicht jeder hat?

In unser ständig wechselnden Ausstellung zeigen wir die neuesten Innovationen, neue Produkte und Designer der Leuchtenbranche.
Unsere Lichtberater und Interior Designer helfen Ihnen die neuesten Trends in Ihre Lebenswelt zu integrieren.

Lichtberatung

Wir bringen Licht ins Dunkel! Unsere Lichtberater bieten Ihnen eine individuelle Beratung und einen Service, den wir nicht für selbstverständlich halten. Gemeinsam realisieren wir mit Ihnen kreative Konzepte und finden für jeden Geschmack und Geldbeutel das richtige Lichtobjekt.

Lichtplanung

Stimmungsvolle Inszenierungen kreieren und Wohlfühlatmosphäre schaffen. Ob für Gärten, Büros , Wohnungen, oder ausgefallene Häuser – unser Planungs- und Beratungsteam sorgt für die optimale Ausleuchtung Ihrer Räumlichkeiten… Beziehen Sie unsere Licht- und Einrichtungsexperten schon vor Baubeginn mit ein. Wir erstellen Ihnen ganzheitliche Lichtkonzepte, die keine Wünsche offen lassen und für helle Begeisterung sorgen.

Montage

Überlassen Sie die Lichtinstallation einfach uns. Unsere erfahrenen Lichttechniker sorgen nicht nur bei bestehenden Räumlichkeiten für eine fachgerechte Montage Ihrer Leuchten. Wir beraten Sie auch gerne zu intelligenten Lichtsteuerungen und Lichtmanagementsystemen.

Leuchtenschirme

Neben einem Standardsortiment von Leuchtenschirmen, bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit einer individuellen Anfertigung. Hier können Sie aus einem großen Sortiment an Stoffen, Borten und Formen wählen. Ob Seide, Chintz oder Leinen, wir finden gemeinsam das Richtige.

Sonderanfertigungen

Geht nicht, gibt´s nicht! Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen lassen wir für Sie besondere Stücke anfertigen. Unsere namhaften Markenhersteller fertigen in sorgfältiger Handarbeit schmiedeeiserne Kronleuchter, Außenleuchten oder andere Einzelstücke nach Ihrem Geschmack. Je nach Manufaktur sind auch Dachschrägen-Montagen und Kabelsonderlängen kein Problem. Sprechen Sie uns einfach an.

Reparatur und Instandsetzung

Die geliebte Beleuchtung ist defekt? Ob Reparatur der Kristalllüster, Bogen,- Pendel,-oder Tischleuchte, die Fachleute unserer hauseigenen Werkstatt nehmen sich Ihrer Wünsche gerne an. Von Dimmereinbau, Kabelkürzung über Ersatzteillieferung und Instandsetzung, wir kümmern uns um Ihre Lieblingsleuchte.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Informationen finden Sie auf: leuchten-lukassen.de 


from Erfolgreiche Deutsche Geschäftsideen http://ift.tt/2h0PvJY
via Heimat Almanya

Dienstag, 6. September 2016

Erleichterter Umgang beim Angeln mit einer Angelrolle

Bei einer Angelrolle handelt es sich um ein Schnurdepot, mit dem die Angelschnur für den Wurf freigegeben werden kann. Eine Angelrolle ist mit einer Kurbel versehen, die ein kontrolliertes Einholen der Angelschnur erlaubt.

Die Angelschnur hat eine zentrale Bedeutung beim Fische fangen: Sie kann dem Fisch eine begrenzte Flucht ermöglichen, wie dies beim Drill gewünscht ist. Zu diesem Zweck findet sich an Angelrollen eine justierbare Bremse, welche die Schnur freigibt, sobald die Belastungsgrenze der Schnur erreicht wurde.

Worauf beim Kauf einer Angelrolle achten?

Möchte man eine Angelrolle kaufen, sollte man sich vor dem Kauf über einige Kenndaten der Rolle im Klaren sein. Die Kapazität der Angelschnur ist in diesem Zusammenhang ebenso wichtig wie das Gewicht, das Übersetzungsverhältnis sowie die Anzahl der Kugellager. Auch weitere technische Besonderheiten, wie beispielsweise eine unendliche Rücklaufsperre oder eine Abwurfkante aus Alu können beim Kauf einer Angelrolle von Interesse sein.

Heutzutage sorgen moderne Fertigungstechniken und Materialien dafür, dass Angelrollen stets auf dem technisch aktuellen Stand sind. Insbesondere Anfänger sind angesichts der großen Vielfalt im Bereich der Angelrollen jedoch oftmals verwirrt, welche Materialien und Teile bei einer Angelrolle wirklich wichtig sind und wie sich diese in der Angelpraxis auswirken.

Das Gehäuse als „Herz“ einer Angelrolle

Grundsätzlich ist das Gehäuse eine der wichtigsten Komponenten einer Rolle. Die Lebensdauer einer Rolle hängt entscheidend von der Qualität des Gehäuses ab. Die verwendeten Materialien sollten nicht brüchig, sondern hart sein. Aus diesem Grund wurden Angelrollen bis in die 1980er Jahre hinein überwiegend aus Metall angefertigt, wodurch eine hohe Lebensdauer gewährleistet wurde, jedoch war das Gewicht der Angel auch entsprechend hoch.

Heutzutage bestehen Angelrollen natürlich aus leichteren Materialien wie beispielsweise Legierungen aus Magnesium und Aluminium. Hierbei handelt es sich um einen besonders hochwertigen Mix aus Materialien, welcher ein leichtes Eigengewicht mit einer langen Lebensdauer der Angelrolle kombiniert.

Durch die Verwendung dieser Materialien sind die Rollenkörper als sehr verbindungsfest und stark zu bezeichnen. Verschiedene Anbauteile, wie beispielsweise Kugellager, Getriebe oder Spulenachse werden heutzutage in aller Regel spielfrei gelagert, was die Lebensdauer derAngel zusätzlich verlängern kann.

Die Gehäuse von Angelrollen spielen somit eine große Rolle bezüglich der Qualität der gesamten Angel und sollten bei der Entscheidung für Angelrollen entsprechend berücksichtigt werden.

Quelle: http://goo.gl/vr8qq3



from Erfolgreiche Deutsche Geschäftsideen http://ift.tt/2cghjLA
via Heimat Almanya

Mittwoch, 31. August 2016

Wie wichtig ist Nachhaltigkeit?

Die Mehrheit der globalen Konzerne schert sich wenig um die Umwelt und soziale Standards. Zu diesem Schluss kommt die auf die Bewertung von Nachhaltigkeitsmanagement spezialisierte Rating-Agentur Oekom Research in ihrem Jahresbericht. Zwar zeigten 1600 international tätige Großunternehmen einen langsamen Aufwärtstrend. Einem Großteil (rund 48 Prozent) sei jedoch „ein unzureichendes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit zu bescheinigen“. Nur 16 Prozent erfüllten die von Oekom definierten Mindestanforderungen. Besonders schlecht schneiden Immobilienfirmen sowie Öl-und Gaskonzerne ab. Aber auch der Einzelhandel oder Banken und Versicherungen zählen zu den Schlusslichtern in Sachen Umweltschutz und Sozialverträglichkeit, die anhand von rund 700 Indikatoren bewertet werden.

Den vergleichsweise größten Wert auf Nachhaltigkeit legen Konsumgüterhersteller und Autokonzerne. Hier sind laut Oekom deutsche Unternehmen wie Henkel und BMW führend, VW ist wegen des Diesel-Skandals aus den Spitzenplätzen herausgefallen. In der Nationenwertung sind deutsche Firmen etwas abgerutscht, sie liegen hinter Franzosen und Briten auf Rang drei.

Quelle: http://goo.gl/F9Uylb



from Erfolgreiche Deutsche Geschäftsideen http://ift.tt/2bBDreI
via Heimat Almanya

Mittwoch, 3. August 2016

Objekt-Kollektion von Patricia Urquiola für Georg Jensen

Die Königin des Kniffs: Stardesignerin Patricia Urquiola unterstreicht mit ihrer neuen Edelstahl-Kollektion „Urkiola“ ihre Vielseitigkeit.

Ob die spanische Stardesignerin Patricia Urquiola manchmal fixe Ideen hat? Die Vermutung liegt nahe. Sie, die einst unter dem großen Achille Castiglione in Mailand Architektur studierte und dort bis heute lebt, gilt eigentlich als Polstermöbelkönigin; eine, die Stoffe so lange faltet, drapiert und polstert, bis gemütliche Sitzobjekte entstehen. Nun faltet sie sogar Edelstahl, als sei es das selbstverständlichste auf der Welt. Für Georg Jensen entwarf sie die „Urkiola“-Kollektion aus zylindrischen Schalen, Kannen, Vasen, Kerzenhaltern und einem Tablett. Von Stoff zu Edelstahl? Die Idee scheint richtig gut zu sein.

Quelle: http://ift.tt/16DttPV



from Erfolgreiche Deutsche Geschäftsideen http://ift.tt/2al6BPi
via Heimat Almanya

Montag, 1. August 2016

Angeln – Sport mit „Biss“

Das Image als Spießersport ist Vergangenheit: Angelscheine sind in, für Vorbereitungskurse gibt es vielerorts Wartezeiten. Wir klären, was das Tolle am Angeln ist, und wo man es im Sommer lernen kann.

Angeln gehen – das hatte früher eher das Image von Langeweile und Spießigkeit. Aber damit scheint es vorbei zu sein: Überall in der Republik haben Sportfischer-Vereine wachsende Mitgliederzahlen, Discounter bieten komplette Angel-Ausrüstungen an und immer mehr Menschen machen den Angelschein. Das ist auch in Nordrhein-Westfalen so. Aber wer gerne angeln möchte, sollte nicht einfach irgendwie damit anfangen: Es braucht Wissen, das richtige Equipment und auch ein bisschen Bürokratie, bevor es richtig losgehen kann.

Denn um sich legal mit der Angelrute an ein Gewässer zu stellen, muss man zunächst mal einen „Fischereischein“ erwerben – die meisten kennen ihn eher unter dem Namen „Angelschein“. Um ihn zu bekommen, muss man eine Prüfung ablegen. Das geht je nach Gemeinde beim Landesfischereiverband oder der Fischereibehörde. Vorher sollte man einen Vorbereitungskurs absolvieren: Dort lernt man alles, was man für die Prüfung wissen muss, z. B. über die Angelausrüstung, Schonzeiten oder das sachgerechte Töten von Fischen.

Wo und wann kann man Vorbereitungskurse für die Fischereiprüfung machen?

Diese Kurse werden vor allem im Frühjahr und im Herbst angeboten – zum Beispiel von Angelsport-Vereinen oder Läden, die Anglerbedarf führen. Auch im Internet findet man Informationen zu den Anbietern solcher Kurse: Es gibt sie in jeder Stadt. Manchmal sind es Schnellkurse, die meisten verteilen sich aber zeitlich auf etwa zehn Abende. Übrigens: Früher saßen in den Kursen fast nur Männer – aber auch dieser Stereotyp wandelt sich, denn immer mehr Frauen in Deutschland machen inzwischen einen Angelschein.

Welche Angel-Ausrüstung brauche ich für einen guten Einstieg?

Als Grundzubehör empfehlen die Angelsportvereine zunächst mal eine Angelrute (nicht mehrere) – und zwar keine teure mit Teleskoptechnik, sondern eine einfache zum Zusammenstecken. Dazu passen sollte die sogenannte Rolle: darauf wird die Angelschnur gespult. Es sollte eine Markenschnur sein, aber ruhig erst einmal eine kostengünstige. Außerdem bedarf es noch einigen Zubehörs: z. B. ein Kescher, ein spitzes Klappmesser, kleine Gewichte und einige Schwimmer. Die zeigen unter anderem an, ob gerade ein Fisch anbeißt, indem sie sich an der Wasseroberfläche bewegen.

Ist es empfehlenswert, eine Angel-Grundausrüstung einfach im Discounter zu kaufen?

Dazu antworten erfahrene Angler mit einem eindeutigen „Nein“: Lieber ins Fachgeschäft gehen, um das Zubehör zu kaufen. Dort wird man richtig beraten, bekommt die Utensilien passend zusammengestellt und erwirbt gute Qualität – selbst wenn man die kostengünstigeren Teile wählt. Die reichen für Anfänger erst mal aus. Die Preisgrenze von 100 bis 150 Euro braucht das Ganze nicht zu überschreiten.

An welchen Gewässern darf ich in Deutschland angeln gehen?

Egal, wo Sie angeln möchten: Sie benötigen dafür einen sogenannten „Fischereierlaubnisschein“, umgangssprachlich „Angelkarte“ genannt. Das Dokument erlaubt das Angeln in einem bestimmten See, Teich oder Fluss – und ohne es ist es auch tatsächlich strafbar, dort zu angeln. In Nordrhein-Westfalen ist es das Einfachste, sich an einen der vielen Angelsportvereine zu wenden. Die haben ihnen zugeteilte Vereinsgewässer und stellen dafür Erlaubnisscheine aus: gleich für ein ganzes Jahr, wenn man Mitglied werden will. Manche Vereine vergeben aber auch tageweise Erlaubnisscheine – das ist gerade dann praktisch, wenn man erst mal herausfinden will, ob einem das Angeln auch wirklich Spaß macht.

Und wenn ich tatsächlich Fische fange – sind die alle essbar?

Die Fische aus unseren heimischen Gewässern sind in der Regel essbar. Manche Fische sind aber zu klein: Gemäß der Schonzeit-Regelung muss man sie vorsichtig befreien und wieder zurück ins Wasser setzen. Bis zu welchem Maß das der Fall ist, lernt man im Vorbereitungskurs für den Angelschein. Es ist aber nicht so, dass bestimmte Fisch-Arten ungenießbar wären. Nur sind die Fische natürlich unterschiedlich: Eine Brasse schmeckt anders als ein Hecht – welche Fische man fangen bzw. essen möchte, ist also letztlich Geschmackssache.

Quelle: WDR



from Erfolgreiche Deutsche Geschäftsideen http://ift.tt/2aG1IEy
via Heimat Almanya

Donnerstag, 7. Juli 2016

Online Druckshop printmelion.de

Woran man eine gute Onlinedruckerei erkennt

Woran erkennt man eine gute Onlinedruckerei? Diese Frage ist sicherlich berechtigt, denn Onlinedruckereien haben durch ihre günstigen Preise mittlerweile einen hohen Marktanteil erobert. So vorteilhaft günstige Preise aber auch erscheinen mögen, so dürfen aber auch andere Attribute und Leistungsmerkmale nicht vergessen werden. Wie sieht es mit der Qualität der Druckerzeugnisse aus? Vermitteln diese  Druckerzeugnisse eine Haptik, die unerlässlich ist um einen Wettbewerbsvorteil zu generieren? Ist das Druckbild ansprechend? Ist es unkompliziert, die Druckdaten zu übermitteln? Wie ist die Beratungs- und Servicequalität? Werden auch Zusatzleistungen angeboten?

Nach einer idealen Symbiose suchen

Bei den aufgeführten Punkten muss so manche Onlinedruckerei passen und kann nicht mit den Leistungsmerkmalen einer Vorort-Druckerei mithalten. Leider allzu viele dieser Druckereien sehen ihre Wettbewerbsvorteile nur in den günstigen Preisen, die schon alleine durch den Sammel-Offsetdruck ermöglicht werden, der für Druckerzeugnisse wie zum Beispiel Flyer, Folder, Plakate, Broschüren und Visitenkarten üblich ist. Ideal wäre es aber, wenn sich eine Onlinedruckerei auch die Vorteile einer Vorortdruckerei zu Nutzen machen würde.

 

online druckerei printmelion.deLangjährige Erfahrung und großes Know-how

Genau dieses findet man bei der Online-Druckerei PrintMelion vor. Hier werden äußerst preisgünstige Druckerzeugnisse angeboten und diese in ausgesprochen hoher Qualität. Zu nutzen macht man sich hier die über 200jährige Erfahrung und das Know-how der Sedai Druck GmbH & Co. KG, die auch die Onlinedruckerei betreibt. So wird auch der Beratung und dem Service ein hoher Stellenwert eingeräumt. Darüber hinaus werden auch Zusatzleistungen wie Konfektionierung, Versandoptimierung und Postauflieferung angeboten.

 

 

 

 

 

 



from Erfolgreiche Deutsche Geschäftsideen http://ift.tt/29o1q62
via Heimat Almanya